Filmtheater am Friedrichshain

Berlin, Deutschland

 

Das prunkvolle Lichtspielhaus im Stadtteil Prenzlauer Berg wurde 1925 unter dem Namen „Olympia“ mit beeindruckenden 1.200 Sitzplätzen in Betrieb genommen. Seither wird das Filmtheater durchgehend bespielt. Von außen besticht das Haus durch eine klassizistische Fassade und eine imposante Freitreppe. 1994 rettete eine Gruppe rund um Regisseur Michael Verhoeven das Kino vor dem Abriss. Gemeinsam mit der Yorck-Gruppe machten sie aus dem Filmtheater am Friedrichshain einen Arthouse-Spielort mit hervorragender technischer Ausstattung, fünf originell gestalteten Sälen und einem vielseitigen Programm quer durch verschiedene Genres. Am beliebtesten ist der Saal 2, der mit einem wallenden goldenen Gipsvorhang und den leuchtenden blauen Glasquadraten in der gelben Wandbespannung das Publikum immer wieder aufs Neue begeistert. Auch die Berlinale ist alljährlich im Februar im Filmtheater am Friedrichshain zu Gast.

www.yorck.de/kinos/filmtheater-am-friedrichshain



Kein Kommentar vorhanden.



Fotos ~ Daniel Horn

 



Tags


Social Bookmarks