Filmhaus. Kino am Spittelberg

Wien

 

Als das Filmhaus im Jänner 2017 aufgrund der angespannten finanziellen Situation seines damaligen Betreibers, des Stadtkinos, den Betrieb einstellen musste, schwante Wiens Cineasten nichts Gutes. Eines der wenigen verbliebenen Einsaalkinos der Stadt schien dem Untergang geweiht zu sein. Das im Bezirk Neubau befindliche Filmhaus wurde 1994 als zweite Spielstätte der Stadtkino Filmverleih und Kinobetriebsgesellschaft eröffnet und spezialisierte sich entsprechend des Verleihportfolios auf prononciertes internationales und österreichisches Autorenkino. Nachdem die Zukunft einige Zeit höchst ungewiss erschien, hat nun der Polyfilm Verleih das „Filmhaus. Kino am Spittelberg“ – wie es hochoffiziell heißt – erfreulicherweise wieder belebt, um es als zweites Haus neben dem traditionellen Filmcasino zu etablieren. Am 6. April feierte das Filmhaus, das 100 Plätze umfasst, seine glanzvolle Wiedereröffnung, die sich regen Publikumszuspruchs erfreute.

 



Kein Kommentar vorhanden.



Fotos ~ Peter Schmidt

 



Tags


Social Bookmarks