Retrospektive

„Future Imperfect. Science – Fiction – Film“ ist der Titel der diesjährigen Retrospektive. 27 internationale Spielfilme wurden in das Programm genommen, um einen differenzierten und historischen Überblick und eine ästhetische und inhaltliche Bandbreite von filmischen Zukunftsvisionen, häufig Dystopien, zu präsentieren. Schon lange aktuelle Themen, bestehende Gesellschaftsordnungen und Umweltprobleme werden von Autoren diskutiert und in alle Richtungen weitergedacht. Regisseure und ihre Teams übersetzen diese Ideen auf sehr unterschiedliche Arten in visuelle Phantastiken, die mitunter – erschreckenderweise – gar nicht so weit entfernt sind von dem, was ist. Einige Klassiker haben wir zeitlich quasi längst „eingeholt”.

Gezeigt werden Meisterwerke wie The War of the Worlds (Byron Haskin,1953) und Shima Kôjis Uchûjin Tôkyô ni arawaru (Warning from Space, 1956) der Stanley Kubricks 2001 – A Space Odyssey mitbeeinflusste. Aber auch Soylent Green von Richard Fleischer aus dem Jahr 1973, der sich der Themen Überbevölkerung und Umweltverschmutzung in ganz eigenwilliger, mit dem Genre spielender Weise annimmt. Atomare Katastrophen wie in O bi, o ba: Koniec cywilizacji (O-bi, O-ba – The End of Civilization, 1985) des polnischen Regisseurs Piotr Szulkin und die Begegnung mit dem Anderen, mit fremden Lebensformen, sind immer wieder Thema von Sci-Fi-Filmen. Die Retrospektive zeigt in diesem Zusammenhang eines der ältesten Werke, den dänischen Stummfilm Himmelskibet (Das Himmelsschiff bzw. 40.000 Million Miles from Earth, 1918) von Holger-Madsen.

Die Retrospektive ermöglicht einen Blick in die kinematografische Vergangenheit und würde diesen Namen nicht tragen, brächte sie nicht jedes Jahr einen digitalisierten Film als DCP neu auf die Leinwand. In diesem Jahr handelt es sich um einen bundesdeutschen Klassiker: Schwarzer Kies von Helmut Käutner (1961). Nach starker Kritik am Film hatte Käutner das pessimistische Ende des Films für den Verleih überarbeitet. Die Retrospektive zeigt die ungekürzte Premierenfassung.

 



Kein Kommentar vorhanden.




Tags


Social Bookmarks